1. Weißes Kreuz unter einer Krone
2. Azurblau: neun Blumen über einem Zahnrad

Die wellenförmige Mitte stellt den Fluss Wakenitz dar, der den westlichen Rand des Stadtbezirkes, hier der Rand zwischen Mecklenburg-Westen Pomerania und Schleswig-Holstein bildet.
Das Kreuz und die Krone erinnern daran, dass die Dörfer, die Lüdersdorf bilden, einmal dem ehemaligen Bistum von Ratzeburg gehörten. Erst am Ende des 30-jährigen Krieges wurde der Besitz geändert.
Das Zahnrad stehr für die lokale Industrie, während der Standplatz mit neun Blumen für die neun Dörfer stehen, die die Gemeinde Lüdersdorf bilden. ( Herrnburg, Lüdersdorf, Wahrsow, Neuleben, Schattin, Duvennest, Palingen )

 

The coat of arms of Lüdersdorf is "Per pale wavy argent
1. Gules a cross argent surmounted by a crown or,
2. Azure nine flowers or, 3 + 3 + 3, surmounting a cogwheel of the same.
The wavy pale represents river Wakenitz, which forms the western border of the municipality, here the border between Mecklenburg-West Pomerania and Schleswig-Holstein.
The cross and crown recall that the villages forming Lüdersdorf once belonged to the former Bishopric of Ratzeburg, which was transformed at the end of the Thirty Years' War into the westernmost principality of the Duchy of Mecklenburg.
The cogwheel represents the local industry, while the nine flowers stand for the nine villages forming Lüdersdorf.

You have no rights to post comments

   
© Palingen

WER IST ONLINE

Aktuell sind 457 Gäste und keine Mitglieder online